FESTUNG HOHENSALZBURG

Festung Hohensalzburg – Das Wahrzeichen und sein Angebot

Die Festung Hohensalzburg thront über den Dächern der Mozartstadt. Erleben Sie die vielfältigen Angebote dieser mittelalterlichen Burg, wie die Mozart Konzerte in Salzburg.

Die Festung erstreckt sich in der Länge auf bis zu 250 und in der Breite auf bis zu 150 Meter. Sie ist somit der größte erhaltene Festungsbau Mitteleuropas. Die Burganlage liegt auf dem Festungsberg mitten im Zentrum von Salzburg. Sie erreichen die Festung Hohensalzburg bequem mit der Festungsbahn.

Der Festungsberg ist mit dem Mönchsberg verbunden. Nach Ihrem Besuch auf der Burg können Sie dort noch stimmungsvolle Stadtwanderungen unternehmen und traumhafte Ausblicke über die Stadt genießen oder in der Vorweihnachtszeit die Weihnachts- & Adventkonzerte Salzburgs genießen.

Imposante Architektur und eine bewogene Geschichte

Auf der Burg selbst erwartet Sie eine imposante Architektur und einige Museen wie z.B. das neu gestaltete Festungsmuseum und das europaweit einzigartige Museum „Welt der Marionetten“, mit einzigartigen Exponaten aus dem weltberühmten Marionettentheater sowie aus anderen Ländern der Welt. In diesem Museum können Sie sich u.a. selber an den Marionetten ausprobieren - viel Vergnügen! 
Besonders zu erwähnen ist auch die Burgschenke mit dem historischen Burgsaal sowie das Panorama Restaurant zur Festung Hohensalzburg mit 2 einzigartigen Aussichtsterrassen, die einen unvergesslichen Blick über Stadt und Land gewähren. 
Mehr als 900 Jahre Geschichte hat der älteste Teil der Burg aufzuweisen. Etwa um 1077 wurde der erste Teil fertig gestellt. In den darauf folgenden Jahrhunderten bauten die verschiedensten Hausherren der Festung – die Salzburger Erzbischöfe – an der Burg weiter. Das Geld dafür stammte aus dem Salzbergbau, das „weiße Gold“ hatte die Salzburger Herrscher zu reichen Männern gemacht.

Die größte Herausforderung für die mittelalterliche Wehranlage bildeten die Aufstände der Bauern und Bergknappen im Jahre 1525. Die Festung war jedoch stets uneinnehmbar und ist dies auch geblieben. Zahlreiche Anekdoten aus der langen Geschichte der Burg erfahren Sie bei einer Burgbesichtigung durch die kolossalen Räume und Mauern. 
Gerne sind wir Ihnen bei der Organisation einer Sonderführung behilflich.

Kulinarik und Musik auf der Festung Hohensalzburg

Neben dem erlesenen gastronomischen Angebot des Panorama Restaurants zur Festung Hohensalzburg und der Burgschenke mit historischem Burgsaal sind es vor allem die jährlich 300 Best of Mozart Festungskonzerte im Goldenen Saal, die die Festung auch abends beleben. Die prunkvollen Räumlichkeiten auf der Festung eignen sich für Firmenfeiern, Hochzeiten und vieles mehr! 
Dabei können Sie sich und Ihren Gästen auch ein Ritteressen gönnen, der Spaß ist inkludiert. Zu vielen Anlässen gibt es auch besondere Angebote für Sie, wie etwa die von Mai bis Oktober stattfindenden Orchesterkonzerte, die stimmungsvollen Adventkonzerte, die Silvestergala mit Sektempfang und Walzerklängen auf der Aussichtsterrasse zum Silvesterfeuerwerk.

Es liegt an Ihnen, für welches der zahlreichen Angebote Sie sich beim Sightseeing in Salzburg entscheiden. Salzburg Highlights sorgt für die Organisation Ihres Wunschprogramms. Als Veranstalter der Salzburger Festungskonzerte und Betreiber des Panorama Restaurants zur Festung Hohensalzburg sowie der Burgschenke mit dem historischen Burgsaal ist Salzburg Highlights Ihr erster Ansprechpartner für Unternehmungen aller Art auf der Festung. 
Vertrauen Sie dem Profi – und informieren Sie sich noch heute über die Betriebsausflüge und Pauschalreisen von Salzburg Highlights.

GESCHICHTE ZUR FESTUNG HOHENSALZBURG Erfahren Sie mehr über die historischen Geheimnisse der Burg
Mehr…

Die Enstehung der Festung Hohensalzburg, dem weltberühmten Wahrzeichen der Mozartstadt, geht auf das Jahr 1077 zurück. Die Festung hat eine verbaute Fläche von 7.000 m³ und ist die größte vollständig erhaltene Burg Mitteleuropas. Der prächtigste Raum ist der Goldene Saal, in welchem von Jänner bis Dezember die weltbekannten Best of Mozart Festungskonzerte stattfinden. 

Eine Attraktion der Sonderklasse

Die Festung ist ein Besuchermagnet und mit fast 1.000.000 Besucher im Jahr eine der meistbesuchtesten Attraktionen in Österreich. 
Die Festung, welche im Herzen der Altstadt liegt, ist über den Kapitelplatz und die Festungsgasse leicht erreichbar. 
Von dort bringt eine Standseilbahn die Besucher in nicht einmal 1 Minute auf die Festung und überwindet dabei einen Höhenunterschied von 99 m. 
Unabhängig von den Betriebszeiten der Festungsbahn, sorgt die Bahn an Konzertabenden dafür, dass die  Besucher des Best of Mozart Festungskonzertes wieder bequem in die Stadt zurück gelangen. Für die Besucher besteht auch die Möglichkeit die Festung Hohensalzburg zu Fuß zu erreichen, für den Fußweg sollte man jedoch ca. 20 Minuten einrechnen.

LAGE & ANREISE Lage & Anreise zur Festung Hohensalzburg
Mehr…

Die Festung Hohensalzburg können Sie praktisch nicht verfehlen: Majestätisch thront die Burg über der Salzburger Altstadt und ist von weitem sichtbar. Hier finden Sie den kürzesten Weg..

Lage

Die Festung Hohensalzburg – das Wahrzeichen Salzburgs – finden Sie im Herzen der Altstadt hinter dem Dom. Sie können zu Fuß auf die Festung gelangen oder Sie nehmen die Festungsbahn, welche Sie direkt auf die Festung bringt.

Anfahrt mit dem PKW

Von der A1 / Villach A10 & München A8 kommend

Sie nehmen die Abfahrt Flughafen und fahren die Innsbrucker Bundesstrasse stadteinwärts. Bei der Gabelung der Innsbrucker Bundesstrasse fahren Sie nach rechts in die Neutorstrasse und folgen dieser Richtung Zentrum. Nach ca. 2 km erreichen Sie das Neutor (Sigmundstor), direkt vor dem Neutor können Sie rechts in die Altstadtgarage zum Parken hineinfahren. Beim Garagenausgang ist bereits der Weg auf die Festung Hohensalzburg ausgeschildert. Von dort sind es noch ca. 2 Minuten zur Talstation der Festungsbahn. Die Bahn fährt in einem 10 Minuten Intervall.

ÖFFNUNGSZEITEN DER FESTUNG HOHENSALZBURG Hier finden Sie die Öffnungszeiten der Festung in Salzburg
Mehr…

Öffnungszeiten für Inhaber der FestungsCard*:

  • Jänner bis April: 9:30 bis 17:00 Uhr*
  • Mai bis September: 9:00 - 19:00 Uhr*
  • Oktober bis Dezember: 9.30 bis 17.00 Uhr*
  • 24. Dezember 9.30 - 14.00 Uhr*
  • Adventwochenenden, Ostern 9.30 - 18.00 Uhr*

* Letzter Einlass in die Museen und die Innenräumlichkeiten 30 Minuten vorher